James T. Webb, Ph.D., der Gründer von SENG (unterstützt emotionale Bedürfnisse von begabten Kindern) wurde als einer der 25 einflussreichsten Psychologen national auf begabte Bildung anerkannt. Er ist Autor von sechs Büchern und zahlreichen Artikeln über begabte Kinder, hat im Verwaltungsrat für die National Association for Gifted Children gedient und ist ein Fellow der American Psychological Association. Im Jahr 2011 erhielt er den Lifetime Achievement Award der Arizona Association for Gifted Children und den Community Service Award von NAGC. Früher Professor und Associate Dean an der Wright State University School of Professional Psychology, Dr. Webb ist Präsident von Great Potential Press, ein preisgekrönter Verleger von Büchern für Eltern und Lehrer von begabten Kindern.

ACADEMIC BACKGROUND

  • 1975 Bachelor in Science. School of Sciences (Division of Biology). University of Santiago of Compostela. Spain
  • 1982 Ph.D. in Science. School of Sciences (Division of Biology). University of Navarra. Spain
  • 1985 Bachelor in Education. School of Humanities and Social Sciences (Division of Education). University of Navarra. Spain
  • 1988 Ph.D. in Education. School of Humanities and Social Sciences (Division of Education). University of Navarra. Spain
  • 1985 Bachelor in Education. School of Humanities and Social Sciences (Division of Education). University of Navarra. Spain
  • PROFESSIONAL BACKGROUND
  • 1976 Academic Director & Teacher of Natural Sciences. School Panxón. Instituto Social de la Marina. Spain
  • 1979 Associate Professor. Institute of Educational Sciences. University of Navarra. Spain
  • 1984 Associate Professor. School of Humanities and Social Sciences. University of Navarra. Spain
  • 1990 Professor. School of Education. University Complutense of Madrid.
  • 1993 Full professor. School of Humanities and Social Sciences. University of Navarra. Spain

PROFESIONAL ACTIVITIES

  • Past-President of the European Council for High Ability (2000-2004).
  • Member of the National Advisory Board of the Center for Talented Youth. Johns Hopkins (2003-2011).
  • Member of the Scientific Advisory Board of the Global Center for Gifted and Talented Children (GCGTC)
  • Founder and Director of CTY España, a Johns Hopkins University Center for Talented Youth International Charter Member.
  • Full professor at the Department of Education. University of Navarra. Spain.
    Main Teaching Subjects: Identification and Education of High Ability Learners; Program Evaluation, Educational Research Methods.
  • Consultant Editor of:
    • High Ability Studies
    • Talent Development and Excellence
    • Gifted and Talented International
    • Education Today
    • Sobredotaçao
    • Revista Española de Pedagogía
    • Estudios sobre Educación
    • RELIEVE
    • Bordón
    • Educar XXI.

PROFESSIONAL MEMBERSHIPS

  • International Association for Talent Development and Excellence
  • European Educational Research association
  • European Council for High Ability
  • World Council for gifted and talented Children
  • National Association for Gifted Children (EE.UU)
  • Asociación de investigación pedagógica (AIDIPE)
  • Sociedad Española de Pedagogía


PROFESSIONAL EXPERTISE:

  • Gifted education and Talent Development
  • Quantitative Research Methods in Education, Measurement and evaluation
  • Program and Education Systems Evaluation

FULL CURRICULUM VITAE

CONTACT INFORMATION
Dpto. de Educación - Universidad de Navarra
Campus Universitario - 31190 Pamplona (Navarra)
PHONE I 948 425 600
MAIL I Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Blog: javiertouron.es
Twitter: @jtoufi

Prof. Dr. Michael F. Shaughnessy ist Professor für Psychologie an der  Eastern New Mexico University. Seit seiner Doktorarbeit an der Universität von Nebraska Lincoln, 1983, beschäftigt er sich mit Begabungsförderung. Er hat Master-Abschlüsse des Bank Street College for Education und dem College of New Rochelle  im Bereich Förderung und Beratung und Schulpsychologie. Nach seiner Doktorarbeit studierte er noch an der George Washington University in Washington d.c. und der Texas Tech University in Lubbock, Texas. Er hat Vorträge zu Begabungs-Themen in Australien, Süd-Korea, Südafrika, Slowenien, Deutschland, Finnland England und Frankreich gehalten und war beratender Herausgeber der Zeitschrift Gifted Education International. Er ist Autor, Editor und Co-Editor dutzender Bücher und hat mehrere hundert Artikel, Buchbesprechungen, Forschungsarbeiten, Interviews und Kommentare geschrieben.

Er ist Chef-Redakteur von SENG, Supporting Emotional Needs of Gifted.

Website: http://www.sengifted.org

University of Nebraska Lincoln, in 1983

Robert J. Sternberg ist Professor für menschliche Entwicklung an der Hochschule für Humanökologie an der Cornell University und Honorarprofessor für Psychologie an der Universität Heidelberg. Sternberg war kurz Präsident und Professor für Psychologie und Lehre an der Universität Wyoming. Davor war er Provost, Senior Vice President, Regents Professor für Psychologie und Pädagogik, und George Kaiser Family Foundation Vorsitzender der Ethical Leadership an der Oklahoma State University ..

Vor seinem Besuch in Oklahoma State war Sternberg Dekan der Künste und Wissenschaften und Professor für Psychologie und Lehre an der Tufts University, und zuvor, IBM Professor für Psychologie und Bildung, Professor für Management und Direktor des Zentrums für die Psychologie der Fähigkeiten, Kompetenzen und Kompetenz bei Yale.

Sternberg ist ein ehemaliger Präsident der American Psychological Association, der Verband der Vereinigungen in Behavioral and Brain Sciences, der Eastern Psychological Association und der International Association for Cognitive Education and Psychology. Er ist auch Vergangenheit - Schatzmeister der Vereinigung der amerikanischen Hochschulen und Universitäten. Sternberg ist auch Präsident von vier Divisionen der American Psychological Association.

Prof. Dr. Hab. Roland S Persson, Professor Pädagogische Psychologie und Allgemeine Psychologie. Seine Forschung hat den Schwerpunkt Hochbegabung und Talent, ibsbesondere mit Bezug auf Sozialen Fragen Hochbegabung in der Gesellschaft. Derzeitige Aspekte sind Egalitarismus und Hochbegabung, Geschlecht, Musik Psychologie, Gifted Education und Soziale Wahrnehmung. Ehem. Chefredakteur der Zeitschrift “High Ability Studies”, Ehrenmitglied ECHA und Mitglied bei WCGTC, IRATDE, IRATDE, BPS, APA.